Werkzeuge

Insgesamt sind Trix- Modelle sehr wartungsfreundlich gebaut. Auch technische Laien können sich ohne weiteres daran wagen. Es wird nur wenig Werkzeug benötigt.

Natürlich gibt es weitaus mehr Werkzeuge, die man auch sinnvoll einsetzen kann. Aber mit einer kleinen Grundausstattung kommt man schon recht weit.

Uhrmacher- Schraubendeher und ein Schraubenschlüssel 3mm. Letzterer wird für Gestängeschrauben gebraucht

Pinzetten. Ich empfehle eine spitze und eine flache.

Telefonzange, gekröpft. Das Universalwerkzeug

Nur für weitergehende Arbeiten: Abzieher für Ritzel und Schnecken. Der Universalabzieher ist dafür zu schwach

Kleine Flachzange mit glatten Wangen. Damit kann man auch Bleche gerade biegen (Trittbretter)

kleiner Elektronik- Seitenschneider. Diese sind sehr scharf. man darf allerdings nur weiche Drähte damit schneiden

Nur für weitergehende Arbeiten: Universalabzieher, beispielsweise für Räder

Die Abzieher bekommt man bei Fohrmann - Werkzeuge und Bernd Tauert

Eine Mini- Bohrmaschine (Proxon, Drehmel) ist auch sehr sinnvoll. Die Billig- Maschinen von Aldi, Lidl... sind für unsere Zwecke zu unpräzise. Sie taugen bestenfalls für Bürsten. Exaktes Bohren ist damit nicht möglich.

Des weiteren nötig: - Ein Elektronik- Lötkolben, oder Lötnadel (10-20 Euro), - Ein Trafo mit zwei Krokodilklemmen an Kabeln, -Eine selbstgebastelte Lokliege

[Home] [Trix Express] [Reparaturen] [Werkzeuge]